Startseite Potentiale für die Heilung Colon-Hydro-Therapie

Colon-Hydro-Therapie

ist eine sanfte , höchst wirksame Methode zur Darmreinigung .

Der erste Schritt einer erfolgreichen Darmbehandlung ist eine umfassende Darmreinigung. Mit der Darmspülung werden auch jahrzehnte alte Schlacken und und verhärtete Ablagerungen schon nach wenigen Behandlungen beseitigt . Auch bei gesunden Menschen ist ein gereinigter Darm fundamentale Grundlage für mehr Vitalität , Wohlbefinden und eine intakte Körperabwehr.

"Im Darm sitzt der Tod " sagt eine alte Weisheit . Gemeint ist damit eine Störung der natürlichen Lebensgemeinschaft mit den Bakterien in unserem Darm , medizinisch " Dysbiose " genannt. Durch das Übergewicht krankheitsfördernder Bakterien gelangt nicht mehr genügend Sauerstoff ins Gewebe , Gift- und Abfallstoffe werden nicht schnell genug abgebaut und ausgeschieden .

Für diese krankmachende Störung gibt es vielfältige Ursachen:

  • Nahrungsmittel sind heute oftmals denaturiert oder durch chemische Zusätze nicht mehr lebendig.Tote Lebensmittel aber führen auch zum Tod im Darm.
  • Essgewohnheiten wie zu häufig , zu schnell zu viel oder zu wenig kauen , führen zu einer ungenügenden Verdauungsleistung im Darm.
  • Medikamente haben oftmals erhebliche Nebenwirkungen , die im sog. " Waschzettel " beschrieben stehen . Oftmals fehlt aber der Hinweis auf die Auswirkungen für die Darmbakterien . Eine Gabe Antibiotika kann die Sauerstoffverhältnisse im Darm entscheidend verändern und damit den Lebensraum wichtiger Bakterien zerstören .Auch Impfstoffe , Schmerzmittel und Rheumamittell führen zu Veränderungen im Darmmilieu.
  • Giftstoffbelastungen aus der Umwelt , die wir z.B. über die Nahrung aufnehmen sowie das quecksilberhaltige Amalgam aus den Zahnfüllungen haben einen äusserst negativen Einfluss auf unsere Darmbakterien .
  • Nicht zu vergessen sind psychische Belastungen , Stress und Bewegungsmangel als Krankmacher des Darms.

Der Darm hat  sowohl die Aufgabe Nahrungsmittel aufzunehmen als auch gleichzeitig fremdartige Bakterien , Viren und Schadstoffe fernzuhalten . Er benutzt dazu das körpereigene Abwehrsystem , das zu 80 % im Darm sitzt.

Damit sind alle Erkrankungen des Immunsystems , wie z.B. Allergien oder Abwehrschwäche mit einer Erkrankung des Darms gleichzusetzen , denn die Schleimhaut des Darms ist das erste und wichtigste Verteidigungssystem gegen Giftstoffe . Erst dann folgen Leber , Nieren , Lymphe , Lunge und die Hautoberfläche .

Durch die Nahrungsmittel , Essgewohnheiten , Medikamente und sonstige Belastungen kommt es nicht nur zu Wucherungen der krankmachenden Bakterien sondern auch zu Verklebungen und Ablagerungen in den Darmtaschen , die auf Dauer zur Selbstvergiftung des Körpers führen . Die Folgen sind :

  • starke Blähungen als Zeichen von Gärung und Fäulnis
  • Selbstvergiftung mit Folge einer Leberbelastung
  • Mineralstoff - und Vitaminmangel aufgrund schlechter Aufnahmebedingungen
  • Vitalitätsverlust , ständig müde und abgeschlagen
  • Mycosen ( Pilze ) überwuchern die Darmwand

Durchführung der Behandlung :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie liegen bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsbank . Durch ein Kunststoffröhrchen fliesst Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen und einem angenehmen Druck  in den Darm ein . Über ein geschlossenes System werden das Wasser und der gelöste Darminhalt  durch einen Abflusschlauch abgeleitet . Die auflösende Wirkung des Wassers bewirkt , daß er wieder zu arbeiten beginnt und selbsttätig  den angesammelten Darminhalt weiterbefördert.Unterstützt wird die Behandlung durch Licht - und Resonanztherapie sowie eine sanfte Bauchdeckenmassage .Dieses Verfahren im geschlossenen System ist in jeder Hinsicht hygienisch und frei von Gerüchen .Die Colon -Hydro-Therapie erzeugt keine Schmerzen und wird von den Patienten als äußerst wohltuend und entlastend empfunden.

Wann ist eine Colon-Hydro Therapie sinnvoll ?

  • bei allen symptomatischen Darmerkrankungen
  • zur allgemeinen Darm - und Störfeldsanierung
  • Nahrungsmittelallergien - und Unverträglichkeiten
  • Hauterkrankungen wie Akne , Neurodermitis , Schuppenflechte
  • Erkrankungen der Luftwege wie Heuschnupfen und Astma
  • Rheumatische Erkrankungen der Gelenke
  • Stoffwechselstörungen , Verstopfungen , Durchfall ,
  • Immuntherapie
  • Migräne , Konzentrationstörungen
  • Ergänzungen zu Entgiftungstherapien
  • Unterstützung im Rahmen von Fastenkuren
 
Thema des Monats